Samstag, 21. Juli 2012

living is easy with eyes closed






Erika F. (Couleur Irisée I202) von Lancôme ist so ziemlich der wunderschönste Lidschatten auf dieser Welt und es ist unmöglich, mit der Kamera festzuhalten, wie er wirklich aussieht.
Er ist, wie der name schon sagt, einfach irisierend, er schimmert und glitzert unglaublich - auf dem Swatch-Foto wirkt er dagegen fast tot.

Es ist eine undefinierbare Farbe irgendwo zwischen silber, grau und grün.
Selbst allein auf dem Lid legt er einen tollen Auftritt hin.

Ich habe es mit mehreren Lichtsituationen probiert, direktes Sonnenlicht, indirekt,...der tolle feine Glitzer kommt einfach nicht durch. Da hilft nur Live anschauen.

Hach, er ist einfach schön.

Bis bald!

ohne Base - mit Base





Freitag, 20. Juli 2012

Duftserie Teil 2: essence




Hallo ihr da,

Heute soll es mit meiner kleinen Duftserie weitergehen und zwar mit Düften, von denen ihr sicher schon einiges gehört habt (vielleicht auch schon zu viel...).

Ich habe die 6 Fläschchen schon vor einer ganzen Weile von essence bekommen - danke für das tolle Paket.
Da die Düfte nun im Standardsortiment erhältlich sind, habe ich mir Zeit gelassen, euch von meinem Eindruck zu berichten.

Grundsätzliches:
Die kleine Handtaschengröße mit 10ml bekommt ihr für 2,99 €, den größeren Flakon mit 50ml für 6,99 € - also sehr, sehr günstig. Alle Düfte sind vegan. Es handelt sich um Eau de Toilette.


Kopfnote: Mandarine-Grapefruit-Pfeffer-Elemi
Herznote: Pfingstrose-Hyazinthe-Rose-Pfirsich
Basisnote: Kaffee-Schokolade-Vanille-Moschus
"Like a new Love" riecht für mich blumig-süß, ich kann anfangs den Pfirsich erkennen und später auch den Kaffee und die Schokolade. Nach einigen Minuten bleibt ein weicher, süßer Duft zurück, den ich ganz angenehm finden würde aber: er riecht auch etwas seifig.Nicht der Beste der 6 Düfte, sehr unbesonders, aber okay.


Kopfnote: Zitrone-Orange-Alpenveilchen-Aldehyde-Wassermelone
Herznote: Marine Note-Maiglöckchen-Fresie-Floral Ozonic
Basisnote: Moos-Zedernholz-Moschus
Auf "Like a Walk in the Summer Rain" hatte ich mich am allermeisten gefreut - und er war die größte Enttäuschung. Ich liebe den Duft von Sommerregen aber der Duft - baaah, ich kann ihn gar nicht auf der Haut lassen und möchte ihn am liebsten gleich wieder abwaschen.
Den finde ich leider richtig eklig, obwohl die Duftnoten gut klingen - er riecht leider einfach nur nach Kloreiniger und extrem beißend. Sorry, gar nix für mich. Next!

Kopfnote: Ananas-Orangensaft-Mandarine
Herznote: Praline-Brombeere-Rose
Basisnote: Sandelholz-Moschus-Vanille
Dieser Duft gefiel mir gleich ganz gut und man riecht sofort die spritzig-fruchtige Kopfnote. Dahinter verbirgt sich aber noch etwas süßliches, samtiges. Ein ganz angenehmer Duft, nicht zu süß, nicht zu frisch, leicht fruchtig - "Like a first Day in Spring" gefällt mir.

Kopfnote: Pfirsich-Orchidee
Herznote: Flieder-Heliotrop-Jasmin Blüten
Basisnote: Vanille-Tonkabohne-Moschus
Der, wie der Name schon sagt, süßeste Duft von allen. Er riecht allerdings nicht beißend-süß sondern sehr intensiv nach Süßigkeiten eben - nicht nach Bonbons, eher nach Gebrannten Mandeln und Marzipan (kein Wunder: Heliotrop riecht genau danach und ist häufiger in Düften zu finden). Am Ende bleibt eine vanillige Note zurück. Mir gefällt der Duft ganz gut, da ich dieses leckere Süße mag. Für mich ist hier das Thema des Duftes am besten umgesetzt worden: "Like a Day in a Candy Shop" eben.

Kopfnote: Elemi-gelbe Mandarine-Drachenfrucht- Goji Beere
Herznote: Rose-Pfirsich-Magnolie-Mandarineblüte
Basisnote: Vetiver-Vanille-Moschus
Ein intensiver Duft! "Like a Girl's Night Out" riecht schwer und fruchtig zugleich. Für mich der besonderste Duft der Reihe. Mhhh, den finde ich sehr lecker. Und es ist der einzige, der bei mir lange anhält (darauf kommte ich später nochmal zurück). Ich finde aber, es ist weniger ein Party-Duft als ein romantischer, verführerischer "Kuschelduft".  Meine persönliche Nummer 1, auch wenn der nächste Duft fast genau so gut ist...

Kopfnote: Kardamom-Elemi-Grapefruit Zeste-Cranberry
Herznote: Rose-Stechapfel
Basisnote: Zedernholz-Weiße Hölzer-Amber
"Like a Trip to New York" war am Anfang der Duft, der mir am besten gefallen hat. Fruchtig, lecker und irgendwie anregend - macht einfach gute Laune. Im Direktvergleich hat mir "Like a Girl's Night Out" aber noch einen Tick besser gefallen und länger gehalten. Daher nur Platz 2 für den New York Duft. Aber für die meisten anderen Leute der klare Favorit der Duftserie.

Ein kleiner Größenverleich der beiden Flakons 
(die Minigröße hatte ich mir selbst gekauft, bevor das Paket ankam)

Zur Haltbarkeit:
Hier muss ich leider ein bisschen motzen.
Obwohl der Duftölanteil so hoch ist, dass man sie auch als "Eau de Parfum" hätte deklarieren können, halten sie bei mir nicht sonderlich lange.
Von den leichteren Düften kann ich schon nach einer bis zwei Stunden nicht mehr viel riechen.
Der einzige, der etwas besser hält, ist der schwerste der Reihe: Like a Girl's Night Out. Den kann ich nach etwa 3-4 Stunden noch leicht wahrnehmen. Trotzdem ist das nicht allzu lange, nachtragen muss man sie auf jeden Fall alle öfter am Tag.


Fazit - Meine persönliche Platzierung:

Like a Girl's Night Out (Yeaaah!)
Like a Trip to New York

Like a Day in a Candy Shop
Like a First Day in Spring

Like a New Love

Like a Walk in a Summer Rain (bäääh...)



Tut mir echt leid, dass ich immer als letzte über irgendwelche Neuheiten berichte. ;)
Ich lasse mir einfach gerne Zeit und dieses Gerangel "Wer ist der Erste???" möchte ich mir nicht antun. Da die Düfte dauerhaft erhältlich sind, gibt es auch keinen Grund dazu.


Sicher haben einige von euch sich schon den ein oder anderen der essence Düfte gekauft. Wenn ja: Welcher ist euer Favorit, welcher gefällt euch gar nicht? Wie halten sie bei euch?


Bis bald!

Montag, 16. Juli 2012

Tonight We Are Young - ein Boxentest



Hallo ihr Lieben!

Ich habe seit über einem Jahr die "normale" Glossybox abonniert und durfte nun die neue Glossybox Young Beauty kostenlos für euch testen. Vielen Dank für den netten Kontakt! 

Es handelt sich hier um eine Box, die zunächst nur einmalig erscheint.
Sie kostet 9,95€ und ist noch erhältlich.
Der Inhalt jeder Box ist gleich bzw. unterscheidet er sich nur in der Duftrichtung des Duschgels. 

Die Box richtet sich an Mädels im Teenageralter, jedoch finde ich sie (bis auf die Gesichtspflege evtl.) für jedes Alter brauchbar. Ihr könnt sie hier bestellen und geht kein Abo ein.

Das Design (pinke Box mit Giftgrünem Band) gefällt mir persönlich schonmal sehr.


Nun zum Inhalt. 

Als allererstes: 
Es ist noch ein Feuchtigkeitsfluid für junge, unreine Haut von Aok First Beauty enthalten (Originalgröße) - ich war natürlich so schlau und habe es weiterverschenkt bevor ich die Fotos von der Box gemacht habe - sorry! 
Für die Zielgruppe ist das Fluid optimal - da ich jedoch keine Unreinheiten habe und bereits zufrieden mit meiner aktuellen Pflege bin, freute sich jemand anderes darüber.
Trotzdem finde ich dieses Produkt als Inhalt top! Normalpreis: 4,99€ für 50ml.

Es sind, bis auf ein Mini-Waschgel, nur Originalgrößen enthalten, was ich super finde.

Der Wert der Box übersteigt ihren Preis um mehr als das Doppelte (ca. 24€ ohne das Waschgel). Außerdem ist jedes der 5 Produkte brauchbar - man muss z.B. kein bestimmter Farbtyp für etwas sein, wie es bei der normalen Glossybox häufig der Fall ist.


Das Duschgel von Palmolive gefällt mir sowohl vom Duft her als auch vom Design - ein Produkt, mit dem wirklich jeder etwas anfangen kann, denn ich schätze, jeder benutzt Duschgel. ;) Hoffentlich.
Ein Top-Produkt. Normalpreis: 1,99€ für 250ml.



Der enthaltene Duft "VIP" von Playboy hat mich erstmal abgeschreckt - die Marke ist jetzt nicht so mein Ding ;) aber es zählt ja schließlich der Inhalt.
Also einmal drauf los schnuppern - und dann doch ganz zufrieden sein.
Es ist eigentlich genau meine Art Duft, weich, warm, etwas süßer, voluminös aber nicht aufdringlich. Mir gefällt er sehr und da kann ich auch über die marke hinwegsehen.
Es handelt sich um ein Eau de Toilette in 30ml - also relativ viel Inhalt!

Der Duft ist übrigens ganz neu auf dem Markt und kein altes, abgeschobenes Produkt, was jetzt in die Box gepackt wurde, weil es sich nicht verkaufen ließ.
Für mich wieder ein Top-Produkt der Box. Normalpreis: 10,99€ für 30ml.


Als nächstes bekommt man eine kleine Minigröße des neuen bebe quick&clean Waschgels. Und hier muss ich wieder sagen: Top Top Top! Ich war ganz aus dem Häuschen.
Denn ich benutze dieses Waschgel sowieso seit einigen Wochen und bin sehr begeistert davon.
Es hat sich zu einem meiner absoluten Lieblingsprodukte gemausert, denn man kann damit tatsächlich auch ganz schnell und sanft das Augen-Make-Up entfernen. So fix und ohne Brennen hat es bei mir noch mit keinem anderen Produkt funktioniert.
Das Waschgel mit 150ml kostet normalerweise 3,89€, hier bekommt man eine kleine Größe mit 15ml - super fürs Reisegepäck. Es wird mich Anfang August nach Köln begleiten dürfen. :) 


Als letztes enthielt die Box die Supersize Mascara von Manhattan, die ich sowieso schon länger mal testen wollte, da ich ein Fan von großen Bürstchen bin.
Auch hier bin ich total zufrieden, denn auch Mascara kann denke ich jeder gebrauchen und es handelt sich auch hier wieder um eine Originalgröße.
Normalpreis: 5,99€ für 12ml.

Fazit:
So wünsche ich mir eine Box!
Jedes Produkt ist absolut brauchbar und die Box hat einen hohen Wert zu einem günstigen Preis.

Für junge Mädels ist die Box eine super Sache - sei es vom Taschengeld gekauft oder als Geschenk (vielleicht für ein gutes Zeugnis oder auch einfach mal so - ich denke die meisten Eltern unterstützen die Körperpflege ihrer Tochter ;) ).

Hier können wahrscheinlich auch die größten Glossybox-Gegner nicht viel dagegen sagen. Leider sind die "normalen" Glossyboxen nicht immer so zufriedenstellend. Diese einmalige Young Box ist jedoch rundum gelungen, Inhalt und Design gefallen mir uneingeschränkt.


Lasst mich wissen, ob ihr "Boxen-Abonnent seid oder wart und ob euch die Glossybox oung Beauty gefallen würde. 

Bis bald!


Montag, 9. Juli 2012

Sonntag, 8. Juli 2012

Helle BB Creams im Vergleich





 Hallo ihr Lieben!
 
Ihr könnt den Begriff "BB" vermutlich nicht mehr hören - trotzdem kommen hier meine getesteten BB Creams für sehr helle Haut im Vergleich - und es gibt einen eindeutigen Sieger, der alles hält, was er verspricht und wirklich für sehr blasse Alabasterhäute geeignet ist.

Im Grunde sind nur 4 der 6 Cremes wirklich für helle Haut, die anderen habe ich als Vergleich hinzugezogen (meine Mutter ist etwas dunkler als ich und ich habe mir ihre Cremes für die Fotos geliehen).

Achja: Ich weiß, dass das alles keine "richtigen" BB Creams sind.
Die richtigen findet man hauptsächlich auf dem asiatischen Markt, diese enthalten meist Bleichmittel, welches die Haut heller werden lässt.
Ich nenne die folgenden Produkte trotz allem "BB Creams", weil sie sich eben als solche bezeichnen. 

Erstmal Grundlegendes zu den einzelnen Cremes, bevor wir zum Farbvergleich kommen:


Rival de Loop 

- Farbe: "heller bis mittlerer Hauttyp"
- Rossmann Eigenmarke
- LSF 15
- stark parfümiert (Aprikosenduft) 
- Kostenpunkt: 2,99 €
- Konsistenz: dicke/pastige getönte Creme



Kiko

- nur in Kiko Stores & im Onlineshop erhältlich
- Farbe: 01 Light
- SPF 15
- ziemlich geruchsneutral
- Kostenpunkt: 8,90€
- Konsistenz: weiße, flüssige Creme mit kaum spürbaren Farbkügelchen, die beim Verreiben zerplatzen


 L'Oréal

- Farbe: "sehr heller Hauttyp"
- kein SPF (?) - edit: laut Hinweis SPF 12, steht aber nicht auf der Tube
- ganz leichter Duft
- Kostenpunkt: ca. 10-13 €
- Konsistenz: 
weiße, flüssige Creme mit deutlich spürbaren, kratzigen Farbkügelchen, die mit etwas Druck zerplatzen



Clinique

- Farben: 01 und 02 (beide zum Testen erhalten)
- SPF 30
- geruchsneutral (100% perfümfrei) 
- Kostenpunkt: 29,95 €
- Konsistenz: leichte getönte Creme



erborian

- französische Firma
- bei Sephora Italy gekauft, in Deutschland vermutlich nicht leicht erhältlich
- Farbe: Doré
- SPF 25
- geruchsneutral 
- Kosten unbekannt
- Konsistenz: leichte getönte Creme

   RdL, Kiko, L'Oréal, Clinique 01, Clinique 02, erborian - nicht verteilt

 Hier seht ihr die Farben nun verteilt, ich denke man kann die Unterschiede im Farbton sehr gut erkennen:


Und noch ein zweites Bild, warum auch immer... ;) 


Fazit:

Rival de Loop: 
Farblich bei mir gerade so passend, leider sehr dick und schwer zu verteilen. Am besten direkt über frisch aufgetragene Tagescreme geben, damit es leichter geht. Der penetrante Geruch stört mich auch nach längerer Zeit noch. Der günstigste Kandidat, daher auf jeden Fall einen Versuch wert aber ich würde sie aus genannten Gründen nur eingeschränkt empfehlen.

Kiko:
Gut verteilt ist die Farbe gut und sehr hell, wird quasi unsichtbar. Deckt allerdings nur sehr leicht und durch die sehr flüssige Konsistenz ist die Farbabgabe der Kügelchen schwer dosierbar. Da sie relativ günstig ist, kann ich diese Creme denjenigen empfehlen, die Kiko in der Nähe haben und nur sehr wenig Deckkraft benötigen. Ich persönlich mag die Farbkügelchen nicht (in keinem Produkt). 

L'Oréal:
Die größte Enttäuschung. Die Farbe ist angeblich für "sehr helle Haut", trotzdem bekomme ich hier noch dunkle Ränder. Die Kügelchen sind sehr kratzig, fast wie bei einem Peeling - nichts für empfindliche Haut. Das Ergebnis wird fleckig, da die Farbabgabe absolut nicht dosierbar ist. Hier ist Kiko die bessere Kügelchen-Variante. Ich kann die L'Oréal Creme nicht empfehlen.

PS: Auf dem Swatch-Bild sieht das L'Oréal-Ergebnis gleichmäßiger aus, als das von Kiko 
- in der Praxis ist es aber andersrum.

Clinique:

Mein persönlicher Sieger! 

Bitte seid versichert, dass es nicht daran liegt, dass ich die Produkte kostenlos erhalten habe. Ich denke auf dem Bild oben wird sofort klar, dass die Farbe 01 einfach die hellste von allen ist und die einzige, die mir einwandfrei passt. Ja, es ist die teuerste Creme - jedoch erhaltet ihr hier einen hohen SPF 30 und optimale Pflege für normale Haut (trockene Haut benötigt evtl. etwas zusätzliche Pflege). 

Sie lässt sich perfekt verteilen, ohne fleckig zu werden, ist komplett geruchsneutral und auch für empfindliche Haut super geeignet. Auch wenn ich leicht geschwitzt habe sind meine Rötungen an den Wangen noch gut abgedeckt, denn die Deckkraft dieser Creme ist so gut wie die eines richtigen Make Ups, obwohl die Creme eher leicht ist. Abpudern ist nicht unbedingt nötig, ich mache das jedoch immer. 

Der Farbton ist für helle Haut wirklich ideal, er hat einen ganz leichten Rosastich, jedoch ohne Schweincheneffekt. Auf gar keinen Fall wird das Ergebnis gelblich oder gar orange. 

Auch die 02 ist noch relativ hell, für meine Mama ist der Ton richtig, mir ist er natürlich zu dunkel. Es gibt insgesamt 3 Farbtöne. 

Bei der BB Cream von Clinique stimmt einfach alles und ich könnte mir nichts weiter an ihr wünschen - absolute Empfehlung, wenn euch der höhrere Preis nicht stört. 

Seit ich die Creme habe, habe ich kein Make Up mehr getragen. 

_

Zu der erborian Creme kann ich leider gar nichts sagen, sie diente nur dem Farbvergleich. 


Das war mein BB Cream Vergleich, ich habe versucht ihn knapp zu halten.

Ich hatte übrigens auch kurzzeitig die Garnier Creme (die erste Variante), diese war mir aufgetragen jedoch zu dunkel und ich habe sie weggegeben. Zufrieden war ich mit ihr nicht.
Von der neuen matten Version habe ich allerdings viel gutes gehört!

Hoffentlich könnt ihr mit meinem Post noch etwas anfagen, jetzt wo schon so viele darüber gebloggt haben und ich verstehe, wenn euch BB Creams schon zu den Ohren raushängen. Trotzdem wollte ich euch meine Meinung wie immer nicht vorenthalten. ;)

Schreibt mir gerne über eure Erfahrungen mit BB Creams, vielleicht auch mit einer der hier genannten?

Noch einen schönen Sonntagabend und eine gute Nacht.
Bis bald!





lipstick jungle








eye candy, einfach nur so



Mittwoch, 4. Juli 2012

hands down, i'm too proud for love


Bonsoir tout le monde!

Gestern habe ich mal wieder meine große Schwester in Mainz besucht und natürlich einige Geschäfte abgeklappert. Damit hier mal ein bisschen was passiert, habe ich mir heute nachmittag die Kamera geschnappt, um euch die Sachen zu zeigen. Allez!

Erstmal ein paar Klamotten für meinen nagelneuen Kleiderschrank.

Mango Sale

Zara Sale

Zara Sale
(sieht hier blau aus, ist aber "dunkelmint" und wunderschön)

h&m 


Natürlich habe ich mir die neuen Lipglosse von Benefit angesehen, die allesamt zu den jeweiligen Puderboxen passen.
Ich liebe die Benefit Rouges und besitze bisher 3, unter anderem den mit der schönsten Verpackung: Dandelion.

Und auch diesmal wurde ich wieder zum Verpackungsopfer und suchte mir den Dandelion-Gloss aus, ein zartes, fast transparentes Peach-Rosa mit dem selben feinen Schimmer, den auch das Puder hat.
Die Farbe sieht man natürlich kaum, was mich nicht stört, da ich (fast) keine deckenden Glosse mag.
Das Tragegefühl überzeugt mich hier, es fühlt sich irgendwie "silikonartig" an, also ganz glatt und "flutschig", komplett ohne zu kleben. Das Gefühl bleibt lange auf den Lippen, auch wenn die Schicht nur noch ganz dünn ist.
Der Gloss ist stark parfümiert.
Am besten mal am Counter ausprobieren vor dem Kauf (da es eine Tube ist, ist es nicht ganz so unhygienisch). Ich kann mir vorstellen, dass die Glosse nicht jedem zusagen - mir allerdings schon.

Hier mal ein Swatch (zum Vergleich neben dem Puder, das etwas mehr rosa ist):  



Natürlich spazierte ich zu allererst zu MAC, da ja am Vortag die neue Heavenly Creature Kollektion erschienen ist.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass in Mainz nie etwas ausverkauft ist und so war es auch diesmal (ehrlich, hier bekommt man oft einige begehrte LE-Schätzchen noch wochen- bis monatelang nach dem Erscheinen). 

Im Sinn hatte ich auf jeden Fall den heißbegehrten Lippenstift "Cut a Caper" und live haben mir alle Lippenstifte echt gut gefallen.
Vom "Fire Sign" hatte ich zuvor gehört, dass er dem Viva Glam Cyndi ähnlich sein soll und so kam es mir dann auch vor.
Im Direktvergleich ist Fire Sign etwas roter und blaustichiger aber ich verstehe, was mit der Ähnlichkeit gemeint ist. Auf den Lippen sieht er jedenfalls ähnlich schön aus wie Cyndi und er dufte spontan auch noch mit.

Die Farbe "Venus" (lustre Pink mit Goldschimmer) hat mir auch seeeehr gut gefallen, aber mehr Lippenstifte wollte ich nun echt nicht mitnehmen, wo ich doch eigentlich gar keine mehr kaufen wollte.

Die Puderprodukte waren diesmal gar nicht mein Fall, kann nicht ganz nachvollziehen warum sich da alle so draufstürzen. Die MSFs waren beim Swatchen seeeehr grobglitzerig und gar nicht umwerfend. Auch die Mineralized Eyeshadows haben mich jetzt nicht so sehr angesprochen.
Es blieb also bei den Lippenstiften.


Fire Sign, der Rote, sieht auf meinen Bildern übrigens viel zu dunkel aus. In Wirklichkeit ist er heller, beachtet das bitte! Er ist, nicht zuletzt durch das Lustre-Finish, ein ganz leichtes Rot. 

Cut a Caper ist einfach ein Träumchen. Der Name bedeutet übersetzt übrigens "einen Luftsprung machen" - und das Tat ich wirklich beinahe, als ich ihn in Händen hielt. ;)
Er erinnert an "Ever Hip", der ebenfalls limitiert und sehr begehrt war. Ever Hip ist allerdings kräftiger und hat ein anderes Finish, kommt auf den Lippen also ganz anders rüber.


Bei The Body Shop war auch Sale und ich wollte eigentlich nur nach Duschgel schauen aber zuuuuufällig dieses schicke Puderchen hier geswatched und der Swatch hat in mir den Haben-muss-Schalter umgelegt, ich kann gar nicht richtig sagen warum. Es ist jedenfalls voll schön und so. Jawohl.    


Bei dm war ich auch und habe ein paar Teilchen mitgenommen. Entschuldigt die schlechte Bildqualität, das ist wohl beim Bearbeiten passiert und sah erst nach dem Hochladen so aus. 

Den Catrice Lidschatten "Oh, it's toffeeful!" wollte ich schon oft mitnehmen und hatte ihn immer wieder vergessen. So viele haben von ihm geschwärmt - hier ist er nun.

Den essence Miami Roller Girl Blush musste ich wegen dem "OMG-EIN-PEACH-PINKER-FARBVERLAUF! *_*-Effekt" kaufen, wer fällt da auch nicht drauf rein?
Er ist aber auch rational gesehen ganz hübsch - und sehr farbintensiv, also aufpassen beim Auftragen!

Die neue p2 LE stand auch schon da und natürlich war der gelbe Beauty-Blender-Verschnitt überall schon weg.
Die hochgelobten Verpackungen der Sachen haben mir gar nicht gefallen (Pappverpackungen mag ich ja aber dieses komische Logo sieht ramschig aus) aaaaber der helle Bronzer (010 caramel) ist superschön!

Die Textur ist ganz ganz zart, richtig buttrig und die Farbe ist einfach genial schön, matt und relativ hell (sieht auf dem Bild mal wieder viel zu dunkel aus). Ich glaube, es ist das erste p2 Produkt, das mich qualitativ so richtig begeistern kann. Bitte unbedingt ansehen!
Endlich endlich endlich habe ich die Produkte von Bioderma in einer Apotheke gefunden.
Hier daheim gibt es die Sachen nirgends und können irgendwie auch nicht bestellt werden. Ich wollte es auch nicht unbedingt im Internet bestellen - jetzt weiß ich, wo ich es kaufen kann.

Nun habe ich also auch das hochgelobte Bioderma Sensibio H2O Mizellen Abschminkzeugs für Gesicht und Augen das so ungefähr jeder hat und liebt. Und ich glaube, ich werde es auch lieben.

Beim Kauf von 2 Produkten bekam man eine 100ml Reisegröße geschenkt, deshalb entschied ich mich zusätzlich für das Spray, welches im Grunde nichts anderes ist als eines der tausend Thermalwässerchen von Avene, Evian & Co - es soll die sensible Haut erfrischen, pflegen und mit Feuchtigkeit versorgen.
Was soll ich sagen, es war gestern sehr heiß in Mainz und es kam mir ganz gelegen.

Schließlich wollte ich die Reisegröße von dem Sensibio H2O Mizellen Abschminkzeugs. 


Zu guter letzt mein allerliebstes Lieblingsduschgel: Raspberry Ripple von TBS. Meine 4. Flasche, ich könnte das Zeug fressen. Ich liebe Himbeeren und es riecht einfach so "echt".

Außerdem habe ich noch Green Apple gekauft, das hatte ich mal Malina geschenkt und mochte den Duft ganz gern.
Das Duschgel kostet im Moment "nur" 3€ und man kanns ja immer gebrauchen. ;)


Das war mein Haul und ich wünsche euch jetzt eine gute Nacht. Wie immer würde ich mich über Kommentare freuen, was ihr so über die Produkte denkt.

Bis hoffentlich ganz bald!