Dienstag, 23. April 2013

Garnier Blogger Academy



Hallo Zusammen!

Letztes Wochenende wurde ich freundlicherweise von Garnier nach Düsseldorf eingeladen, um ein Teil der Blogger Academy zu werden.
Garnier hat die Blogger Academy gegründet, um Bloggern ein wenig Hintergrundwissen in Sachen Pflege zu vermitteln und sie zu schulen.

Ich bekomme selbst immer wieder mit, dass manche sehr wenig Fachwissen vor allem bezüglich Pflege haben - da wird schon mal eine Anti-Aging Creme für reife Haut total runtergemacht, was kein Wunder ist: was soll eine junge Haut mit dieser Creme?
Viele kennen die ganzen Unterschiede gar nicht. Creme ist nicht immer gleich Creme. Und was für den einen gut ist, kann den Ansprüchen eines anderen wiederum gar nicht genügen.
Auch bei der Reinigung gibt es viele Unterschiede.

Es ist essentiell, dass man darauf achtet, das richtige Produkt für seine eigenen, individuellen Hautbedürfnisse zu erwischen.

Garnier hat sich bei diesem ersten von geplanten vier Events ganz der Gesichtspflege gewidmet.

Die folgenden Bilder vom Event sind durcheinander mit Kompaktkamera, Handykamera und DSLR gemacht worden.



Die bezaubernde Sarah 

Mein *hust* Outfit of the Day *hust*

Falsche Blickrichtung, Mädels! :)


Nachdem wir alle im Hotel angekommen waren, wurden wir von  ein paar Shuttles zum Restaurant "Tafelsilber" gebracht, wo wir lecker essen und uns in aller Ruhe kennenlernen konnten.

Hier waren auch die netten Mädels von Garnier dabei und kündigten an, sich am nächsten Tag beim Schulungsevent ganz rauszuhalten und zurückzuziehen. Damit wollten sie uns die Gewissheit geben, dass es nicht allein um die Firma Garnier gehen sollte, sondern um Haut und Pflege allgemein. Das fand ich sehr sympathisch und es wurde gut umgesetzt! Wir wurden zwar beim eigentlichen Event von einigen Mädels aus dem Büro betreut aber sie haben sich inhaltlich ganz zurückgehalten.

Außerdem sollte es kein 0815-Blogger-betüdel-Cupcake-Event sein - sondern wir sollten auch wirklich etwas dabei lernen, was wir auch taten! Cupcakes gab es aber trotzdem. ;)

Wir wurden sehr nett umsorgt und überall gab es Leckereien.


Vorspeise 

Mein Hauptgang: Perlhuhn und Spargelgemüse

Nachtisch (Schoki!)

Es war unglaublich witzig wie alle ihre Handys zückten um ihr Essen bei instagram zu posten :D

Abends im Hotel erwartete uns ein kleines Starter-Set für den folgenden Schulungs-Tag, u.a. mit lecker Studentenfutter, Traubenzucker und einem Smoothie.

Die angestrebten Themen der geplanten Academy Events

Die Location: 







Nach einer kurzen Einführung hielten zwei Referenden (auf dem Bild links, sitzend) Vorträge für uns. Ein Dermatologe aus Hamburg, Prof. Dr. Klaus-Dieter Hinsch, sprach über die Haut allgemein, Hauttypen und verschiedene Hautzustände sowie Bedürfnisse.

Daraufhin konnten wir herausfinden, was unsere eigene Haut so zu sagen hat.
Welchen Hauttyp haben wir, wie hoch ist die Pigmentierung, der Hautfettgehalt, der Feuchtigkeitsgehalt und die Elastizität? Das konnte man mit einem Gerät herausfinden, ihr sehr es unten auf den Fotos. 

Meine Haut ist trocken bis normal, ihr fehlen auf jeden Fall lipide aber richtig schuppig-trocken ist sie momentan auch nicht. Natürlich hat das Gerät angezeigt, dass ich sehr sehr hellhäutig bin (danke - das wusste ich auch vorher, hihi) und am besten Lichtschutzfaktor 50+ nehmen sollte.




Danach folgte ein weiterer Vortrag, und zwar von Dr. Ludger Neumann. Es ging um ein meiner Meinung nach sehr interessantes und aktuelles Thema: Inhaltstoffe und ihre Wirkung auf die Haut.


 Der besagte Gerät - er wird nie müde, schläft nie ein und...ach, das hatten wir schonmal.



Am Ende wurden wir alle zum Bahnhof bzw. Flughafen gebracht und traten wieder die Heimreise an.

Ich habe mich sehr gefreut, einige nette Mädels wiederzutreffen und andere neu kennenzulernen - auch vielen lieben Dank an das tolle Team von Garnier für das gelungene Event und die Mühe. Ihr habt glaube ich den richtigen Nerv getroffen! :)

Hier noch eine unvollständige Liste der Teilnehmerinnen:



(Ich hoffe, wir bekommen noch eine komplette Liste - falls du dabei warst und nicht in der Liste bist, gib mir bitte Bescheid.)

Liebe Grüße
und bis bald!

PS: Ich hoffe ich habe nichts vergessen, ich wollte den Post unbedingt heute noch online stellen obwohl ich hundemüde bin. :)

Kommentare:

  1. Sehr schöner Bericht und tolle Fotos. :)

    AntwortenLöschen
  2. ich finde die Blogger Academy eine tolle Idee. Man bekommt das Gefühl etwas mitgenommen zu haben und nicht nur zu werbezwecken gebauchpinselt zu werden.
    Ich musste aber schmunzeln als ich deinen Einstieg las. Für mich bleibt Anti-Aging ein Marketing-gag für das mein kein Geld ausgeben sollte. Lieber in den richtigen Sonnenschutz investieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anti Aging bedeutet in erster Linie auch Vorbeugen, nämlich durch Sonnenschutz, Feuchtigkeit etc - Falten wieder wegcremen funktioniert auch nicht, allerdings kann man optische Effekte bzw kurzzeitiges Aufpolstern erzielen. Deshalb habe ich mich tatsächlich etwas falsch ausgedrückt: eine Anti Aging Creme kann man auch mit 25 nehmen, nämlich um die Jugendlichkeit zu bewahren.

      Dennoch macht es auf jeden Fall einen Unterschied, was du auf deine Haut gibst. Kennst du das, wenn sich nach dem eincremen kleine "Röllchen" auf deiner Haut bilden? Das passiert, wenn die Creme und die Wirkstoffe nicht von deiner Haut aufgenommen werden können, wenn deine Haut sie einfach nicht braucht. Und das ist meist der Effekt, wenn eine 22 jährige sich mit einer Creme für eine 65jährige eincremt - es ist "zu viel". Und genau das ist es, was ich damit meine.

      Ein Augenserum mit Straffungseffekt wurde mal als "totaler Mist" betitelt und es brachte überhaupt nichts, spendete kaum Feuchtigkeit, hinterlässt "Ribbel-Röllchen" - kein Wunder! Das Augenserum sollte in erster Linie Streifen, ist sehr dünn in der Textur und lässt die Haut etwas "gespannter" wirken. Für eine Anfang 20jährige ist das nichts! Sie braucht vor allem Feuchtigkeit, er gar nicht der Zweck des Serums war.

      Löschen
    2. Sorry, sollte heißen *was aber gar nicht

      Löschen
  3. Was übrigens auch tatsächlich geht: Pigmentflecken aufhellen (nicht gänzlich wegbekommen aber es macht doch einen großen Unterschied und beugt v.a. Einer Verschlimmerung vor)

    AntwortenLöschen
  4. Da warst Du aber schnell :) Ich brauche noch einige Tage. Es hat mich gefreut Dich mal wieder gesehen zu haben.

    AntwortenLöschen
  5. Ein sehr schöner Bericht :) Ich brauch noch ein bisschen bis meiner online kommt XD

    AntwortenLöschen
  6. Waaaah, voll die Honigkuchenpferd-Sarah *mich schäm*
    Ansonsten aber ein toller Bericht :)
    Und: selber bezaubernd!

    AntwortenLöschen
  7. Sieht wirklich nach einem klasse Event aus! Und du bist eine echt Hübsche!

    Liebe Grüße,

    Anna

    http://perfectmeansboring.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  8. Das ist doch mal ein schöner Bericht :)

    Wir freuen uns sehr, dass Du dabei warst, Luisa, und hoffen, Du bist beim nächsten Mal auch wieder dabei!

    Liebe Grüße aus dem Garnier Büro

    AntwortenLöschen
  9. Klasse Eindrücke, vorallem =)

    AntwortenLöschen